Blog

Chianti

Letzte Woche war ich in der Toskana.
Mein Ziel war der Chianti. Einige Jahre ist es her, daß ich nicht mehr hier war. Über die kleine Landstraße von Bucine fuhr ich in Richtung Mercatale Valdarno und Nusenna. Hier wird es immer einsamer. Das ist die abgeschieden Seite der Monti del Chianti die beim Monte Luco auf gut 800 Meter ansteigen. Dann bog ich in Richtung San Vincenti ab. Die Straße wird zur Schotterstraße; es hat mich immer schon beeindruckt, dass diese berühmten Strade Bianche (Weißen Straßen), ganz normal auf der Landkarte eingezeichnet sind. Gut in Schuss aber halt Schotterstraßen!
Nun gelang ich zum Ferienhaus La Maccinaia, was ich besichtigen wollte. Schon beim Aussteigen aus dem Auto beeindruckte mich die Stille. Weinstöcke und Zypressen, Steineichenwälder... Das ist für mich immer schon der Chianti gewesen!

Nun fuhr ich nach Montebenichi, ein Kleinod, nur wenige Kilometer (3,4 km) von La Maccinaia entfernt. Hier kehrte ich der Osteria L'Orciaia ein...

 

 
zurück zur Liste